DIE 5 WICHTIGSTE MOBILITÄTSÜBUNGEN- Teil 2

Aktualisiert: Apr 28

In dem 1. Teil dieser Serie haben wir die Wichtigkeit des Mobiliät des Fußgelenkes diskutiert, das Einfluß von sein Beweglichkeit und wie man sie verbessern kann.

In diesem Teil diskutieren wir das Hüftgelenk- warum ist es öfters blockiert, und wie kann man es “befreien“ .

Jeder anständiger Kampfsportler kann erklären warum ist die Hüfte das wichtigste Gelenk des Körpers, wenn es mit Bewegung und Schlagkraft zu tun hat. Fast alle Kampfsportarten, egal ob Krav Maga, Thaiboxen, Boxen, BJJ, Karate usw., benutzen die Hüfte in ihre Techni

Anständiger Kampfsportler

ken- entweder vorwats stoßen bei Front Kicks, Drehkraft bei Hacken oder Roundhouse Kick aufbauen, Schrimp Bewegung und viele andere.

Also wir verstehen dass gute Bewegung für Kampfsportler wichtig ist, aber warum ist es für jedermann wichtig? Warum soll es ihn interessieren? Wenn man den Ganzen Tag sitzt, wird seinem Hüftbeugermuskel verkurzt und die Kreuzmokulatur wird lang und schwach. Das führt letztendlich zur Imbalance zwichen die vordere und hintere Ketten, und das zu Kreuzschmerzen, schlechte Körperhaltung und Schaden an die Beinscheiben.

Also ja, gute Hüftbeweglichkeit ist für jeden wichtig.

ES GIBT VIELE ÜBUNGEN FÜR HÜFTMOBILITÄT, ANBEI SIND PAAR BEISPIELE:

  1. Deloading: in 5 Punkt Position (Handfläche, Fuße und Gesess auf dem Boden). Schwing deine Knie von Seite zur Seite. Das soll -2 Minuten dauern.

  2. Mobilität verbessern: a. In Z Position hinsetzen, mit einem Fuß hinter dem Gesess und der andere vor dem Körper- bewege deinen Körper von Links nach Rechts und von Rechts nach Links. Versuch die Bewegung so groß wie mölich zu machen, ohne das sie Weh tut. Am Anfang mach das mit Körper gerade und Kopf hoch. Danach geh bischen runter mit dem Kopf und danach nnoch mehr runter. B. Leg dich auf der Rücke hin, Beine in der Luft. Jetzt lass deine Beine kreuen, nach innen und nach außen.

  3. Neuer Bewegungsbereich verstärkern: hier gibt es viele möglichkeiten- Ausfallschritte, Kniebeuge, brücken usw. Es ist wichtig alle Bewegungen zu integrieren.

schaut euch paar Beispiele von Hüftmobilitätsübungen hier:



Sei sicher unser nächstes Blog zu lesen, in dem diskutieren wir Wirbsäulemobilität.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen