DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN KRAV MAGA UND KAMPFSPORT

Aktualisiert: Apr 29

Krav Maga hat sich in der heutigen Zeit entwickelt und sein Ansatz spiegelt unsere Zeit. Anders als Systeme, die sich aus uralten Traditionen herleiten, lehrt Krav Maga keinen Manierismus.


Außer der Verbeugung (Kida auf Hebräisch) zu Beginn und am Ende findet ihr nicht viele Elemente, die andere Martial Arts kennzeichnen (zum Beispiel traditionelle Bekleidung, Katas, Mantras und die Forderung nach einem bestimmten Lebensstil).


Der Unterschied


Anders als manche Martial Arts begrüßt Krav Maga den Einsatz von jedem sinnvoll einsetzbaren Werkzeug, um einen Angriff auf der Straße zu überleben. Krav Maga ist ein sich entwickelndes System und legt großes Gewicht auf Effizienz und die Fähigkeit, Gewalt auf die beste mögliche Weise zu vermeiden oder zu beenden.

Wenn wir Krav Maga mit anderen Formen des Kampfsports vergleichen – mit den konkurrenzbetonten wie Boxen, MMA, BJJ und Muay Thai und den traditionellen wie Aikido oder Tai Chi – sehen wir 2 hauptsächliche Unterschiede.


Der erste: Konkurrenzbetonte Kampfsportarten konzentrieren sich auf den Wettkampf und seine Regeln – was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Als Krav Maga Experten fassen wir Kampf so auf, dass wir, um einen Angriff auf der Straße zu überleben, in der Lage sein müssen, die Regeln des „Fair Play“ zu biegen oder zu brechen. Der zweite: Traditionelle Kampfsportarten neigen dazu, Formen und Traditionen zu betonen, manchmal auf Kosten der Effizienz und Realisierbarkeit. (Ich habe einen 5. Grad Schwarzgurt in einer dieser Kampfsportarten getroffen, der noch nie im Sparring war. Es erübrigt sich zu sagen, dass unser Training, als er es sich angeschaut hat, ein ziemlicher Schock für ihn war.)


Disclaimer


Ich will noch einmal betonen, dass ich nicht behaupte, andere Kampfsportarten seien „weniger tauglich“ oder nicht gut. Sie sind anders, weil sie andere Ziele haben. Ein guter Boxer, Mixed Martial Artist oder Thai Boxer ist ein hervorragenden Kämpfer und von traditionellen Kampfsportarten kann man sehr viel lernen. Aber diese Kampfsportarten zielen nicht auf realistische Selbstverteidigung. Krav Maga schon. Das ist der Unterschied.


Wenn ihr mehr wissen möchtet, kontaktiert uns

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen