Krav Maga Kindertraining

Aktualisiert: Apr 19

Warum ist Krav Maga für Kinder wichtig? Mit 2 Artikeln werden wir verschiedene Aspekte der Krav Maga Training für Kinder analysieren. Wir werden auf die Herausforderungen der Kinder und auf die der Instructoren eingehen und Lösungswege aufzeigen. Mit welchen Bedrohungen werden Kinder konfrontiert und wie können sie diese lösen. Welche Möglichkeiten haben Kinder um sich selbst zu verteidigen.

Bedrohungen: Für Kinder gibt es viele Bedrohungen, Gewalt auf dem Schulhof, Mobbing, Entführung, häusliche Gewalt,… Wir können diese Bedrohungen in zwei Kategorien aufteilen: Bedrohungen von Erwachsenen und Bedrohungen von Kinder im gleichen Alter / Heranwachsende. Wir unterscheiden für angemessene Techniken, die bei Kindern effizient sein können, aber bei Erwachsenen nicht funktionieren und Lösungen, die bei Erwachsenen funktionieren aber kein Kindern zu grob / hart sind.


Kind als Angreifer: In unserem Krav Maga für Kids entwickeln wir die Fähigkeit, dass die Kinder Gefahren erkennen und entsprechend handeln können. Sie werden stärker, treffen schneller bessere Entscheidungen unter Stress und sind in der Lage sich zu verteidigen. Wie auch immer, wir bringen unseren Kids.

aus zwei Gründen nicht bei, wie sie ein anderes Kind umhauen können (sofern es nicht unbedingt notwendig ist). Zum einen ist es unser Ziel im Krav Maga Training für Kids, die Gewalt zu verringern und sie unter keinen Umständen auch noch anzufachen. Zum anderen werden die Kinder im Konflikt auf dem Pausenhof vor dem Lehrer (Hausmeister, Eltern, Ausbilder) den größeren Schaden anrichten mehr bestraft. Daher sind die Lösungen die für eine Kind gegen Kind Situation in Frage kommen, Lösungen die eine klare Nachricht senden: „Bleib weg von mir, ich kann gefährlich sein“. Natürlich gibt es auch Situationen, in denen ein kleines Kind ein anderes kleines Kind in eine lebensbedrohliche Lage bringen kann, das kommt daher, dass sie nicht verstehen, welche vollständigen Auswirkungen ihr Handeln hat. Für diese Situation lernen die Kinder auch lebensrettende Techniken, die sich nicht nur bei einem Kampf einsetzen können.


Erwachsener als Angreifer: Fast alle Säugetiere haben einen Beschützungsinstinkt, der ausgelöst wird, sobald sie einen Nachkommen der selben Rasse sehen. Oft werden Junge verteidigt, auch wenn es nicht die eigenen Nachkommen sind. Dies ist beim Mensch nicht anders. Die meisten Erwachsenen würden ihr eigenes Leben riskieren, um ein Kind zu retten. Auch wenn es nicht das eigene ist. Dieser Urinstinkt fehlt jedoch bei einigen Menschen und sie können Kinder angreifen. Krav Maga Training für Kinder lehrt spezielle Techniken , wie sich Kinder vor Erwachsenen Angreifern schützen können. Diese Techniken sind so konzipiert, dass das Kind mit seine natürlichen Reaktionen und Instinkte verbessert, so ist es in der Lage sich effektiv gegen einen Erwachsenen Angreifer zu verteidigen. Natürlich erwarten wir nicht, dass das Kind sich dem Angreifer stellt und mit diesem Kämpft. Wir trainieren unsere Kids sich von ihren Angreifern zu befreien und in Sicherheit zu laufen. Nächste Woche geht es mit Artikel 2 weiter. Er vervollständigt unsere Analyse des Krav Maga Trainings für Kinder. Folge uns auf Facebook um nichts zu verpassen.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen