top of page

WAS JUNGS ÜBER SEXUELLE BELÄSTIGUNG WISSEN SOLLTEN

Aktualisiert: 22. Dez. 2021

Was Jungs und Männer über sexuelle Belästigung wissen sollten

Wir sprechen in unseren Artikeln viel über Aufmerksamkeit als eine Art der Gewalprävention. Heute möchte ich erklären wie Aufmerksamkeit bzgl. unser eigenes Handeln und der Sprache sexuelle Belästigungen verhindern kann.

Schon immer haben wir als Gesellschaft es so aussehen lassen, als ob sexuelle Belästigung ein Frauenproblem sei. Es ist ein Frauenproblem, aber nur in dem Sinne, dass die meisten Opfern Frauen sind. Sexuelle Belästigung sind nicht nur ein Frauenproblem. Das ist ein Problem für uns alle, auch wenn du persönlich davon nicht betroffen bist.

Wieso?

LASS UNS MIT EIN PAAR FAKTEN ANFANGEN:

  1. Eins von fünf Kindern in Europa wird bis zu seinem 18. Geburtstag sexuell missbraucht oder belästigt. Manche Studien zeigen, dass Mädchen eine 50%ige Gefahr haben, sexuell belästigt zu werden und ca. 20% der Mädchen werden bis zu ihren 18. Geburtstag missbraucht. Jungs haben eine 15%ige Gefahr sexuell belästigt zu werden. 8% der Junges werden sexuell missbraucht.

  2. Ca. ein Drittel aller Kinder, die missbraucht oder belästigt werden, werden es nie berichten.

  3. Ca. 20%-25% aller sexuellen Angriffe gegen Kinder sind von dem Kind fremden Tätern. Ca. 50%-55% werden Zuhause attackiert und die anderen von Bekannten wie Nachbarn, Traines, Klassenkameraden und andere.

  4. Vor dem 10. Lebensjahr ist die Verteilung der Opfer auf Jungen und Mädchen ähnlich.

SCHADE, ABER WAS HAT DAS MIT MEINEM SOHN ZU TUN?

Erstmal bedeutet es, dass du deinen Sohn erziehen musst, auf solche Sachen aufmerksam zu sein, genauso wie du deine Tochter erziehen würdest. Dein Sohn muss auch erkennen können, wenn er von einem Pädophilen „gepflegt“ und anvisiert wird. Er muss auch wissen, dass er mit dir darüber sprechen kann. Dass es keine Geheimnis sein darf. Genauso wie mit deiner Tochter.

Die folgenden Artikel haben alle Infos zum Thema:

Es gibt allerdings noch eine Verantwortung, die auf deinen Schultern und die Schultern deines Sohnes lastet. Ihr müsst gegen missbrauchliches Verhalten gegenüber anderen, beziehungsweise Mädchen und Frauen sprechen und ihr dürft es nicht tolerieren.

Es passiert leider sehr häufig, dass Männer bzw. junge Männer Mädchen und Frauen Zensieren. Sie sprechen darüber, was die mit denen oder denen machen würden. Es ist ekelhaft aber es ist leider sehr alltäglich zwischen Jugendlichen und jungen Männer. Wenn du nicht weißt worüber ich rede, schau dir dieses Video.


WO IST DAS PROBLEM ? NUR REDEN SCHADET NICHT.

Das Problem ist einfach - Denken erschafft Realität und diese Art zu reden erschafft eine Realität, in der Frauen und Mädchen von Menschen zu Objekten degradiert werden. Es lässt die Frauen unberücksichtigt und erschafft eine Atmosphäre, in der was die andere Person zu sagen hat oder sich fühlt, irrelevant ist. Einfacher gesagt- es legitimiert Vergewaltigung und sexuelle Belästigung.

Das ist eine Frage der Erziehung- Zuhause, in der Schule, im Training und in den Medien. Es ist wahr, dass wir nicht alles kontrollieren können und, dass sie es irgendwoander kriegen werden, aber als Eltern und als Trainer ist es unser Job der jungen Generation die richtigen Werte beizubringen. Einer dieser Werte muss Respekt für Menschen als Menschen, bzw. Respekt für Frauen als Menschen sein. Du kannst nicht erwarten, dass dein Sohn diese Werte hat, wenn du sie nicht selbst vorlebst und diesen Werten treu bleibst!


WAS KANN ICH DANN TUN?

Einfach. Stimme nicht zu dieser Art von Gesprächen zu. Bring deinem Sohn bei, dass es inakzeptabel ist und dass er solch ein Verhalten von seinen Freunden nicht akzeptieren soll.

Wenn du ein Vater bist- sei ein positives Vorbild. Sei Respektvoll zu den Frauen in deinem Leben und im Leben deines Sohnes. Betreibe keine Guy-Talks und stoppe jeden der das macht.

Wenn du eine Mutter bist- errinnere deinen Sohn, dass du auch eine Frau bist und, dass du auch in seinem Alter warst. Erkläre ihm wie es sich anfühlt solche Sprüche zu hören.

Mehr als alles andere- sei Offen für die Kommunikation über solche Sachen. Das Problem zu ignorieren wird es nur schlimmer machen.




Jungs spielen Fußball


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Post: Blog2_Post
bottom of page