top of page

Krav Maga Für Kinder– Was Ist Daran So Besonderes?

Aktualisiert: 23. Dez. 2021

Viele Kampfsportarten bieten Kindertraining an. Das ist nichts Besonderes. Trotzdem möchte ich erklären, warum das Krav Maga Kindertraining besonders ist und wo der Unterschied zu anderen Kampfsportarten liegt.


1. Krav Maga ist kein Kampfsport

Dieser Punkt gilt auch für das Erwachsenentraining, nicht nur für Kindertraining. Das Verständnis, dass Krav Maga kein Kampfsport ist, ist wichtig. Im Kampfsport trainiert man, um zu gewinnen, um die Regeln zu einzuhalten und zu befolgen. Das ist eine wichtige Sache und dadürch lernt man auch viel. ABER und dieses aber ist bei Selbstverteidigung wichtig -

In Selbstverteidigungssituationen, muss man manchmal Regeln brechen. Normales menschliches Verhältnis soll man wahren, bis man in Gefahr ist. Dann soll man alles machen, was man kann, um das eigene Leben (und das Leben von Anderen) zu retten. Danach können wir wieder zivilisiert sein.

Krav Maga Kindertraining
Selbstverteidigung für Kinder

Diesen Gedanken müssen die Kinder lernen und auch üben. Sie müssen lernen z.B., dass sie in die Leiste treten, dass sie die Augen des Angreifers kratzen dürfen. WENN SIE ES BRAUCHEN, um sich zu verteidigen. Daher ist Krav Maga kein Kampfsport, sondern ein Selbstverteidigungssystem.

2. Unser Ziel im Training

Unser Ziel im Training kommt von Punkt 1. Da wir Selbstverteidigung trainieren, wollen wir, dass unser Training einfach und klar bleibt. Keine komplizierten Techniken, keine Übungen, die die Kinder nicht verstehen und keine Verhaltensweise zeigen, die nicht zur SV passt. Wenn das Kind deeskalieren kann, oder wegrennen, warum soll es dann schlagen oder treten? SV ist nicht härter schlagen, SV ist klug und sicher sein. Das Sicherste ist, es nicht zum Kampf kommen zu lassen.

3. Was bringt das Training den Kindern?

Wie gesagt, das Sicherste ist nicht zu kämpfen. Deswegen ist es für uns sehr wichtig, dass die Kinder lernen Gefahren zu erkennen und zu vermeiden. Sie lernen sich AKTIV zu verteidigen und kein Opfer zu sein. Da unser Training körperlich herausfordernd ist, werden die Kinder auch fit und stark.


Obwohl es sieht manchmal ähnlich aus, Krav Maga ist trotzdem kein Kampfsport und in diesem Verständns liegt der Unterschied

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
Post: Blog2_Post
bottom of page